HEADER


 

 


Herzlich Willkommen auf der Homepage der
Gemeinschaftsgrundschule Palenberg mit offenem Ganztagsbetrieb (OGS)

Aktuelles

Motto des Monats August/September

 

Ich gehe langsam und leise durch das Schulgebäude.

 


Theaterpremiere „Tausend Farben hat die Welt“

Am Dienstag, 21.06.2016 hatten die Kinder der GGS Palenberg das Glück, Gast bei einer Theaterpremiere zu sein.

Schülerinnen und Schüler probten im Laufe des Schuljahres mit unserer Jahrespraktikantin Annika Reynders während der OGS-AG-Zeiten ein Theaterstück. Mit bunten und ideenreichen Kostümen, einer riesigen Weltkarte als Bühnenbild und fleißig auswendig gelernten Texten bezauberten die Darsteller zunächst morgens die Vorschulkinder des St. Theresia – und AWO Übach-Kindergartens, sowie in insgesamt zwei Vorstellungen alle Schülerinnen und Schülern unserer Schule im Theresiensaal.

Es ging um Folgendes:

Die Egalos sind üble Gestalten, die fast alle Farben auf der Welt geklaut haben. Alles ist egal, alles soll grau werden und nicht mehr bunt sein. Die beiden Clowns Varia und Colorida wollen die Farben zurückholen, indem sie zu Kindern in allen Kontinenten reisen. In Afrika finden sie das Gelb, in Südamerika das Grün, in Asien das Rot und in Australien das Blau. Zusammen mit allen Kindern legen sie den Egalos das Handwerk und die Welt wird wieder bunt.


Mit dem Motto: IMMER SCHÖN BUNT BLEIBEN ! wurde jeder Akt beendet. Das Abschlusslied zauberte den Besuchern eine Gänsehaut.

Mit tosendem Applaus endete die Abendvorstellung für die Eltern und die Darsteller waren glücklich und zufrieden, dass sie die drei Vorstellungen am Tag so hervorragend gemeistert haben.


Die Kuh Lotte war da!

Grundschulen und Kindergärten in NRW können das NRW Milchmaskottchen Lotte für eine pädagogische Einheit bei der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e.V. anfragen. Genau das haben wir gemacht und so kam Lotte am Montag, 13.06.16 in die Turnhalle und zeigte den Kindern Bewegungsübungen, die sich auch als kurze Auflockerungspause in den Unterrichtsablauf integrieren lassen. Zum Programm gehörte auch ein kleines Quiz mit Fragen zu Kühen und Milch, an dem einige Kinder aus verschiedenen Klassen teilnahmen.

Zum Schluss gab es wahlweise Milch oder Kakao für alle Kinder und Lottes Bewegungsübungen zum Nachlesen und Nachmachen als Poster für jede Klasse.


Die GGS Palenberg-Mädchenfußballmannschaft belegt den 1. Platz!!!

Die Mädchenmannschaft der GGS Palenberg gewinnt mit einem riesigen Erfolg das Fußballturnier der KGS Teveren. Wir gratulieren der Mädchenmannschaft und dem Trainerteam Frau Meyer und Herr Werthmann zu dieser tollen Leistung.


Känguru-Wettbewerb 2016

Auch in diesem Jahr nahmen wieder viele Kinder unserer Schule im März an dem Mathematikwettbewerb „Känguru“ der Humboldt-Universität Berlin teil. Aus den 3. und 4. Schuljahren knobelten 41 Kinder an den kniffligen Känguru-Aufgaben, die nun am Dienstag, 24.05.2016 auf dem kleinen Schulhof der Schule offiziell ihre Ergebnisse erfuhren.

Den weitesten Känguru-Sprung schaffte Alexander Tebbe (4b) mit 97 Punkten und hatte damit die größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten. Als 1. Preis bekam Alexander ein T-Shirt und einen Sachpreis. Alle teilnehmenden Kinder erhielten eine Urkunde, eine Broschüre „Mathe mit dem Känguru 2016“ und ein Känguru-Knobelspiel.

Wir gratulieren allen Kindern zu ihren tollen Leistungen beim Känguru-Wettbewerb.


Motto des Monats Juni/Juli

 

Bälle, Spielsachen, Handy und City Roller etc. lasse ich zu Hause!


Motto des Monats Mai

 

Ich klettere NUR auf Spielgeräte und benutze sie vernünftig.


Motto des Monats März/April

 

In der Pause wollen wir uns gemeinsam erholen und gehen achtsam und friedlich miteinander um.


Schwimmen für den guten Zweck

Wie auch im vergangenen Jahr nahm die GGS Palenberg am 24.02.2016 auch in diesem Jahr wieder am Benefizschwimme im Ü-Bad teil.

100‘5 DAS HITRADIO und die actimoda Krankenkasse präsentierten am Mittwoch, dem 24.02.2016 zum wiederholten Mal das Benefizschwimmen, dass zeitgleich in Aachen und Übach-Palenberg stattfand. Ob Privatperson oder Sportverein – das gesamte 100‘5- Revier schwamm einen ganzen Tag lang für den guten Zweck. Die Sponsoren spendeten dabei für jede geschwommene Bahn 0,10 Euro.

Frau Meyer begleitete 23 Kinder aus allen Jahrgängen zwischen 12 Uhr und 13 Uhr ins Ü-Bad. Die Freude über die Teilnahme am Benefizschwimmen war bereits auf der Fahrt ins Schwimmbad spürbar. Schließlich schwammen die Kinder, auch dieses Mal wieder voller Begeisterung, anderen Kindern helfen zu können, zahlreiche Bahnen. Sie legten nur wenige kurze Pausen ein, denn schließlich zählte jede Bahn.

Die 100‘5 Moderatoren sorgten dabei für gute Stimmung und sendeten live aus dem Schwimmbad. Die Kinder der GGS Palenberg hatten auch in diesem Jahr wieder Gelegenheit, im Rahmen kurzer Interviews, die Anzahl ihrer persönlich geschwommen Bahnen zu nennen. Sie hatten allen Grund, stolz auf ihre Leistung zu sein. Am Nachmittag gab es dann prominente Unterstützung von „Hastenraths Will“.

Spendenempfänger 2016 waren der Kinderschutzbund Aachen und „Aktion Unsere Kinder“ aus Übach- Palenberg. Die beiden Vereine engagieren sich vorbildlich für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen, Eltern und Familien.


Im Zirkus „Regenbogen“ werden Kinder zu kleinen Artisten

Zirkus-Familie Lagrin zeigt Jungen und Mädchen der GGS Palenberg Tricks aus der Zauberkiste. Eltern und Lehrer erleben „sensationelles und spektakuläres Programm. Eine Woche mit Artisten, Akrobaten und Clowns

Übach-Palenberg. „Man kann alles, man muss es nur wollen“ – so das Motto des Zirkus Regenbogen, der jetzt im Rahmen einer Projektwoche in der Grundschule Palenberg halt machte. Die Zirkus- Familie Lagrin brachte den Kindern dabei nicht nur artistische Tricks, sondern auch „Weisheiten für die Manege des Lebens“ bei. Simone und Nicklas Lagrin sind beide sozusagen unter der Zirkuskuppel aufgewachsen. Aus zwei Artistenfamilien stammend, schnupperten beide schon im Kindesalter Zirkusluft. Ihren Projektzirkus gründeten sie im Jahr 2005, um Grundschülern die circensische Faszination zu vermitteln. Unterstützt werden sie inzwischen von ihrer sechzehnjährigen Tochter Sharon und ihrem fünfjähriger Sohn Andrew, der schon erstaunliche Kunststücke zeigt und den Kindern schon Tipps geben kann.

Am ersten Tag, lernten die Kinder die Zirkus- Familie kennen und übten drei Tage lang. Mit Herz und Verstand gelang es den Lagrins, die Kinder so zu motivieren, dass sie eine tolle Vorstellung abliefern konnten. Über 200 Schüler der Grundschule Palenberg fieberten ihrem großen Auftritt entgegen. In drei Gruppen aufgeteilt, lernten sie in der Turnhalle und im Englischraum, der mit Matten ausgelegt worden war, das Jonglieren, Seiltanzen, Tellerdrehen. Zauberer, Clowns und Akrobaten waren ebenfalls mit von der Partie. Vom Alter her, waren die Gruppen bunt gemischt. Die Kinder sollen lernen zusammenzuarbeiten, egal wie alt sie sind, erklärt die Rektorin Martina Eichler. In vier Vorstellungen Präsentierten die kleinen Artisten ihr Können. Dabei verloren selbst schüchterne Kinder ihre Scheu und genossen ihr neugewonnenes Selbstbewusstsein. „Das Zirkusprojekt stärkt das Gemeinschaftsgefühl und die Identifikation mit der Schule“, sagt die Konrektorin Brigitte Wanzek.

Während einer kleinen Pause, sorgte der Förderverein mit Hotdogs und Getränken für das leibliche Wohl. Anschließend ging es auch wieder Schlag auf Schlag weiter. Die Kinder versetzten mit ihren Jonglagen, Zauberkünsten und mit der Clownerie die Zuschauer in Erstaunen. „Hier sehen Sie ein sensationelles und spektakuläres Zirkusprogramm“, hatte Nicklas Lagrin zu Beginn der angekündigt, und das sahen die Eltern am Ende bestätigt. Das vom Förderverein der Schule mit einem großzügigen Beitrag unterstützte Zirkusprojekt, hat allen Beteiligten und vor allen Dingen den Kindern viel Spaß bereitet und wird noch lange in Erinnerung bleiben.


Die GGS Palenberg feiert Karneval!

Um 10.11 Uhr startete unsere diesjährige Karnevalsfeier in der Turnhalle. Alle Kinder hatten mit ihren Lehrerinnen etwas einstudiert: Lieder und Tänze, die die Kinder zu tosendem Applaus und etlichen Raketen motivierten. Besonders schwungvoll tanzte die OGS-Tanzgruppe von Annika. Die Kinder der 1. Klassen rappten den „Hannes aus der Knopffabrik“ und motivierten alle Kinder zum Mitmachen. Klasse 3a und Klasse 3b tanzten zu „Tschu Tschu Wa“. Klasse 2a turnte eine Show der Extraklasse mit spektakulären Sprüngen. Die JeKits-Kinder der Klasse 2b trommelten und sangen mit Frau Hinkel um die Wette. Durch das Programm führten Marlin aus der 4a und Rieke und Maximilian aus der 4b.

Der Höhepunkt war der Besuch des Stadtdreigestirns der Karnevalsgesellschaft Frelenberger Esel e.V.: Prinz Marcel I, Jungfrau Wilfriede und Bauer Niclas mit ihrem Gefolge. Neben guter Stimmung und Kamelle brachten Sie ihre Tanzgarde mit. Besonders Alina zauberte einen tollen Tanz für die Kinder. Alle waren sehr begeistert über diesen besonderen Besuch und danken an dieser Stelle noch einmal sehr herzlich dafür! Mit einer Schulpolonaise durch die Turnhalle wurden alle in die närrischen Tage verabschiedet!


GGS Palenberg Alaaf!!!


Motto des Monats Februar

 

Ich nutze die Toilette nur, wenn ich wirklich muss. Am besten in den Pausen! Ich verlasse sie sauber und ordentlich!


Motto des Monats Januar

 

Ich arbeite im Unterricht mit.


Fröhliche Weihnachten!

Die Weihnachtsferien beginnen in wenigen Tagen. An dieser Stelle möchten wir uns für Ihre Unterstützung, die Sie in vielfältiger Form geleistet haben, bedanken.

Allen Kindern und Familien wünschen wir: Frohe Weihnachten und für das neue Jahr 2016 – Viele schöne Ereignisse, Freude, Glück und Gesundheit mögen Sie durch das Jahr begleiten!

P.S.: Am 07. Januar 2016 beginnt der Unterricht wieder laut Stundenplan und auch die Betreuung ist wieder für Sie da.


Leuchtende Augen beim Besuch des Nikolauses

Am Montagmorgen, 07.12.15 kam der Nikolaus zu uns. Mit seiner Helferin, der Schulpflegschaftsvorsitzenden Frau Lehnen, zog er von Klasse zu Klasse, wo die Kinder ihn schon voller Aufregung erwarteten. Sein goldenes Buch hatte er, wie in jedem Jahr, dabei. Es gab mahnende, aber auch lobende Worte, die so manchem Kind ein Lächeln ins Gesicht zauberten. Ihm zu Ehren wurden überall Gedichte und Lieder vorgetragen. Der Nikolaus hatte für die Kinder auch eine kleine Überraschung dabei.

Ein herzliches Dankeschön gilt den fleißigen Helferinnen und Helfern des Fördervereins.


BOULDERN an der GGS Palenberg

Die Kinder der GGS Palenberg freuen sich über ein erweitertes Spielangebot auf dem Schulhof. Seit dem 23.11. befindet sich eine Kletterwand im Besitz der Schule. Ein halbes Jahr lang haben Kinder und Lehrer darauf gewartet. Kurz vor Weihnachten erreichte uns also das erste Weihnachtsgeschenk für die ganze Schule.

Aber was ist Bouldern?

Bouldern (englisch „boulder“ = Felsblock) ist eine Form des Kletterns, bei der die Kinder ohne Gurt und Seil in Absprunghöhe klettern. Zur Sicherheit befinden sich Fallschutzmatten in ausreichender Anzahl vor der Kletterwand. Die Kinder können hier also die ersten Klettererfahrungen sammeln. Der besondere Reiz dieser Art des Kletterns liegt darin, sich an der körperlichen Leistungsgrenze zu bewegen. Bouldern erlaubt es sich voll und ganz auf die Bewegung zu konzentrieren und neue Bewegungsabläufe zu erlernen.

Durch das spielerische Austüfteln in geringer Höhe kann jeder schnell und mit viel Spaß seine Technik verbessern und Kraft erwerben. Bouldern fördert zudem hervorragend die Koordination und Beweglichkeit. In kaum einer anderen Sportart wird der Bezug zum eigenen Körper so deutlich wie beim Bouldern. Die Griffe sind mit Zahlen und Buchstaben ausgestattet, so dass im Förderunterricht und nachmittags in der Betreuung nach Lust und Laune Rechenaufgaben und Wörter erklettert werden können. Mit jedem Griff kommt man seinem Ziel näher. Da das Ganze in Bodennähe – und damit in kommunikativer Atmosphäre – stattfindet wird aus dem Austüfteln schnell ein Gruppenerlebnis.


Motto des Monats Dezember

 

Ich löse Konflikte friedlich.


Das DASDA Theater war da! - Detektivjagd mit viel Witz

Mit einer Bühne, professionellem Equipment und einem hervorragenden Ensemble reiste das DASDA Theater, bereits am frühen Morgen, aus Aachen an. Schließlich sollte nach der Hofpause der Kinder die Bühne und die dazugehörige Technik bereit stehen.

Gezeigt wurde, dass „Emil und die Detektive“ von Erich Kästner, auch nach über 80 Jahren noch spannend ist.

Für Emil Tischbein ist es ohnehin schon ein Abenteuer, aus dem kleinen Neustadt allein nach Berlin zur Großmutter und zur Cousine Pony Hütchen zu fahren. Gleich auf der Zugfahrt wird ihm auch noch von einem seltsamen Mann mit Hut sein gesamtes Geld gestohlen. Weil er in Neustadt etwas ausgefressen hat, will Emil den Wachtmeister nicht um Hilfe bitten, sondern dem Dieb mit seinen neu gewonnenen Berliner Freunden das Handwerk legen. Die Detektive um Gustav mit der Hupe nehmen unter der „Parole Emil“ die Verfolgung auf.

Wie in allen Stücken des Theaters an der Liebigstraße in Aachen, wollte man den Kindern zeigen, dass sie stark sein können, vor allem, wenn sie sich wie „Emil und seine Freunde“ verbünden.

Den Kindern bereitete das Theaterstück sichtlich große Freude, denn sie verfolgten es mit Aufmerksamkeit und forderten mit einem großen Applaus noch eine Zugabe, die das Ensemble gerne gewährte.


Martinsbasar und Laternenzug am 04.11.2015 – Ein schöner Nachmittag in der GGS Palenberg

Zum zweiten Mal veranstalteten das Kollegium der GGS Palenberg zusammen dem Förderverein und den Kindern einen Martinsbasar. An den Projekttagen am Montag und Dienstag wurde fleißig in den Klassen gebastelt, gestaltet und verpackt. Fleißige Eltern dekorierten und verzauberten das Foyer und die erste Etage des Hauptgebäudes in einen weihnachtlichen Basar. Dort konnten nun erste Weihnachtseinkäufe getätigt und frische Waffeln aus eigener Herstellung zusammen mit Kakao, Kaffee und Getränken in netter Atmosphäre verzehrt werden. Im Anschluss daran fand der traditionelle Laternenzug statt.

Ein ganz herzliches Dankeschön gilt den Anwohnern, die ihre Vorgärten mit Lichtern und Laternen geschmückt und beleuchtet hatten.

Der Erlös kommt wieder dem Förderverein und letztendlich den Kindern zugute. Unser herzlicher Dank geht an alle fleißigen und kreativen Helfer! Wir hoffen dieses gelungene Projekt im kommenden Jahr wiederholen zu können.

Martina Eichler und Brigitte Wanzek


Martinsbasar und Laternenumzug der GGS Palenberg

Mittwoch, 04.November 2015, 16.00 – 17.45 Uhr Martinsbasar/ Café, ab 18.00 Uhr Laternenumzug

Liebe Palenberger,

wir bedanken uns herzlich dafür, dass Sie jedes Jahr unseren Kindern den Weg des Laternenumzugs mit Lichtern in den Fenstern und Vorgärten beleuchten und schön dekorieren. Darüber freuen wir uns sehr und hoffen, auch in diesem Jahr wieder einen schön beleuchteten Weg gehen zu können.

Wir laden Sie herzlich ein, unseren Martinbasar in der Schule zu besuchen. Es gibt Selbstgebasteltes, Selbsthergestelltes und viele Leckereien in einem kleinen Café.

Wir freuen uns über Ihren Besuch bei uns.

Förderverein und GGS Palenberg


Motto des Monats November

 

Ich bin ehrlich..


Einladung zum Tag der offenen Tür


Motto des Monats Oktober

 

Ich nehme Rücksicht und helfe, wenn es nötig ist.

 


"Arrivederci und bye bye! Adieu! Schau wieder mal vorbei!"

 

Mit diesem kleinen Lied wurde unser „Praktikant“ Michael am 31.08.2015 verabschiedet. Er leistete sein Freiwilliges Soziales Jahr bei uns an der GGS Palenberg und unterstützte sowohl den Unterricht im Vormittagsbereich als auch tatkräftig die OGS im Nachmittagsbereich.

Unvergesslich wird uns sein Theaterprojekt bleiben, dass er in dieser Zeit erfolgreich durchgeführt hat. Wir werden ihn sehr vermissen, da er Kindern, Lehrern und OGS-Mitarbeitern sehr ans Herz gewachsen ist.

Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute, fürs Studium viel Erfolg und immer trockene Füße (s.Foto)!

„Wir wollen dich wiedersehen!“


Motto des Monats September

 

Ich gehe mit schulischen Materialien sorgsam um.

 

 

 


Einschulungsfeier 2015 – Herzlich Willkommen!

Finn, der Frosch, Mimi, die Maus und Rudi, der Rabe, die Klassentiere der Klassen 1a, 1b und 1c, stellten sich heute den Schulneulingen vor.

In einem ökumenischen Gottesdienst wurden zuerst die neuen Erstklässler von Pfarrer Justen und Gemeindereferentin Ikier herzlich begrüßt und mit guten Wünschen für die kommende Schulzeit gesegnet.

Anschließend fand eine kleine Feier in der Turnhalle statt, bei der die Kinder aus den Jahrgangsstufen 2 und 3 Gedichte, Lieder und einen Rap als Willkommensgruß vorbereitet hatten. Die Schulneulinge waren sehr gespannt, wie die erste Unterrichtsstunde bei ihrer neuen Klassenlehrerin aussehen würde und kamen ganz erleichtert am Ende des Vormittags aus dem Schulgebäude. Dort wurden sie herzlich von Eltern, Paten und Großeltern empfangen.

Zum Abschluss ließen die Erstklässler Luftballons mit ihren Wünschen für die Zukunft fliegen.

Auf diesem Weg möchten wir unseren fleißigen Küchenfeen Frau Hochmuth und Frau Strassel, den Kolleginnen der OGS und der Grundschule herzlich für das nette Einschulungscafé danken.

Allen neuen Kindern wünschen wir weiterhin einen erfolgreichen Start an unserer Schule und freuen uns auf eine erlebnisreiche, schöne gemeinsame Zeit!


Auch in diesem Schuljahr arbeiten wir wieder mit Antolin.

Weiter Informationen: siehe Elternbriefe


Schulobst und Schulbücherei

Es werden fleißige Helferinnen und Helfer gesucht: siehe Elternbriefe


Motto des Monats August

Ich gehe langsam und leise durch das Schulgebäude.

 

 

 

 


Schöne Ferien!

Wir wünschen allen Kindern, Eltern, Erziehungsberechtigten und Mitarbeitern der Schule erholsame und sonnige Ferien!

Informationen, die den Start in das neue Schuljahr betreffen, finden Sie in unserem Ferienbrief. Termine fürs neue Schuljahr folgen in den Ferien.

Wir hoffen, alle wieder am 12. August in der Schule gesund und munter zu begrüßen.


Abschlussfeier der 4. Klassen am 25.06.2015


An diesem sonnigen Tag verabschiedete die GGS die Kinder der vierten Schuljahre mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche St. Theresia mit dem Thema „Begleitet von Gottes Engeln“. Als Abschiedsgeschenk erhielten die Viertklässler einen, in liebevoller Arbeit von Frau Rausch (OGS) und Frau Vanderliek (Sekretärin) gestalteten, Schutzengel aus Ton. Die Klassen 1-3 hatten zwischen Kirchentor und Turnhalle ein Spalier gebildet und beschieden den Kindern hierdurch einen würdevollen Gang in die Sporthalle, in der die Abschlussfeier stattfand.
Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Eichler präsentierten die dritten Schuljahre das Lied „Die vier Jahre gehen zu Ende“  und die Hip-Hop-Kinder tanzten so großartig, dass sie mit einem riesigen Applaus belohnt wurden. Auch die ersten Schuljahre sangen gemeinsam ein Lied und verabschiedeten sich gleichzeitig aus der Halle.
Ein letztes Mal standen die Kinder der vierten Klassen vor ihrem Publikum und ihren Klassenlehrerinnen Frau Hausmann, Frau Schüller und Frau Wanzek und präsentierten eine „Kochshow“, einen Sketch und einen coolen Rap, den sie mit den Klassenpflegschaftsvorsitzenden und vielen weiteren fleißigen Helfern aus der Elternschaft des vierten Jahrgangs seit vielen Wochen einstudiert hatten.
Ein wenig Wehmut kam schließlich beim gemeinsamen Abschiedslied „au revoir und good bye“ auf, zu  dem gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen getanzt wurde.
Zur Stärkung gab es auf dem Schulhof für die Viertklässler und deren Eltern Getränke und Kuchen. Wie in jedem Jahr hatten dies die Pflegschaftsvorsitzenden der vierten Klassen und die Elternschaft vorbereitet. Zwischendurch sammelten die Kinder zur Erinnerung an ihre Grundschulzeit fleißig Unterschriften auf ihren farbigen T-Shirts mit Klassenfoto. Mit dem Steigenlassen von Ballons in den Farben der T-Shirts - jede Klasse hatte sich für eine eigene Farbe entschieden - klang die Feier auf dem Schulhof aus.
Bedanken möchten wir uns bei allen Eltern, Helfern und Lehrern, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben.


„Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen,
und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen“

Martina Eichler und Brigitte Wanzek


Theater an der GGS Palenberg

Affenkönigin – oder: Nur geträumt?

Vier Mädchen übernachten das erste Mal zusammen, und weil dabei an Schlafen nicht zu denken ist, erzählen sie sich, was sie einmal werden wollen. Irgendwann schlafen sie schließlich doch ein und träumen einen seltsamen Traum.

Dreimal spielten einige Mädchen und Jungen des 4. Schuljahres am Dienstag, 16.06.2015 das Theaterstück „Affenkönigin – oder: Nur geträumt?“ unter der Leitung von Michael Friedrichs, der sein Freiwilliges Soziales Jahr erfolgreich an der GGS Palenberg ableistet.

Ein halbes Jahr lang wurde fleißig während der OGS-Betreuungszeit geprobt, ein passendes Bühnenbild erstellt und Kostüme selbst hergestellt.

Am letzten Dienstag durften um 10.00 Uhr Vorschulkinder aus den angrenzenden Kindergärten und die Erst- und Zweitklässler der GGS Palenberg bei der Premiere im Theresiensaal der Kirchengemeinde St. Theresia die ersten Zuschauer des Theaterstücks sein. Sichtlich begeistert und ganz aufmerksam hörten sie den „großen“ Schauspielern zu. Mit tosendem Applaus wurde die Vorstellung beendet.

Um 12.00 Uhr sahen die Dritt- und Viertklässler das Theaterstück und waren nicht weniger begeistert als die kleinen Zuschauer zwei Stunden zuvor.

Abends um 18.30 Uhr durften dann Eltern, Verwandte und Interessierte sowie zahlreiche Kinder das Theaterstück sehen. Manche Kinder waren so begeistert, dass sie es sich gerne ein weiteres Mal ansahen. Die Schauspieler waren ebenso aufgeregt wie bei den ersten beiden Vorstellungen. Deshalb war auch diese Aufführung einmalig. Hinterher gab es zum Dank einen tosenden Applaus und für die Helfer Frau Meyer (Instrumentalbegleitung), Frau Mäntz (Kostüme) und Frau Honigs (Bühnendekoration und Bühnenbild) eine schöne Sonnenblume.

Wir bedanken uns herzlich bei Michael Friedrichs für sein großes Engagement und seine liebevoll inszenierten Theateraufführungen.


Motto des Monats Juni

 

Ich nehme meine Mitmenschen ernst und respektiere andere Meinungen.



Spardaspendenwahl 20.04. – 20.05.2015

Bitte helfen Sie mit!

Machen Sie mit zugunsten Ihrer Kinder!

Jede Stimme zählt. Alle Familienmitglieder mit Handy können teilnehmen.

Weitere Infos finden Sie hier: www.spardaspendenwahl.de

 

 

 


Lösungen zu kniffligen Knobeleien führten zu glücklichen Gewinnern

beim Känguru-Wettbewerb 2015

Seit drei Jahren nehmen viele Kinder unserer Schule nach den Osterferien an dem Mathematikwettbewerb „Känguru“ der Humboldt-Universität Berlin teil.

In diesem Jahr waren es 54 Kinder aus den 3. und 4. Schuljahren, die an den kniffligen Känguru-Aufgaben knobelten.

Am Donnerstag, 30.04.2015 erfuhren nun alle auf dem kleinen Schulhof der Schule offiziell ihre Ergebnisse.

Den weitesten Känguru-Sprung schaffte Daniel Kaufmann (3b) mit 86 Punkten. Als 1. Preis bekam Daniel ein schickes Känguru-T-Shirt.

Auf dem 2. Platz der Schule landeten Leonie Kreyes (4c) und Alexander Tebbe (3b). Den 3. Platz belegte Nils Aumann aus der 3b.

Alle teilnehmenden Kinder erhielten eine Urkunde, eine Broschüre „Mathe mit dem Känguru 2015“ und eine Känguru-Knobelkette.

Wir gratulieren allen Kindern zu ihren tollen Leistungen beim Känguru-Wettbewerb.


Elternbrief Gewaltprävention

Den aktuellen Elternbrief können sie hier herunterladen.


Startschuss für die Projektwoche


Nun ist es soweit.

Die Vorbereitungen für die Projektwoche zum Thema „Jeder ist ein Künstler“ vom 18.5. bis 22.05.2015 laufen auf Hochtouren.

Wir können in diesem Jahr 17 Projekte anbieten, die zum Teil von Eltern, motivierten externen Kräften und Lehrerinnen durchgeführt werden.

Die Kinder können in dieser und der nächsten Woche vier Wunschprojekte angeben. Danach wird verteilt und gelost. Die Kinder bekommen dann ihren Stundenplan für die Projektwoche. Das wird Anfang Mai geschehen.


Motto des Monats April

 

Schnatter, schnatter! Quak, quak! Wir sagen guten Tag!


Motto des Monats März

Bitte und Danke sagen!


Schwimmen für den guten Zweck

Wie auch im vergangenen Jahr nahm die GGS Palenberg am 25.02.2015 auch in diesem Jahr wieder am Benefizschwimmen für herzkranke Kinder im Ü-Bad teil.

100‘5 DAS HITRADIO und die actimoda Krankenkasse präsentierten am Mittwoch, dem 25.02.2015 das zweite Benefizschwimmen, dass zeitgleich in Aachen und Übach-Palenberg stattfand. Ob Privatperson oder Sportverein – das gesamte 100‘5- Revier schwamm einen ganzen Tag lang für den guten Zweck. Die Sponsoren spendeten dabei für jede geschwommene Bahn 0,20 Euro.

Frau Wolters und Frau Wanzek begleiteten 38 Kinder aus allen Jahrgängen zwischen 12 Uhr und 13 Uhr ins Ü-Bad. Die Freude über die Teilnahme am Benefizschwimmen war bereits auf der Fahrt ins Schwimmbad spürbar. Schließlich schwammen die Kinder, auch dieses Mal wieder voller Begeisterung anderen Kindern helfen zu können, zahlreiche Bahnen. Sie legten nur wenige kurze Pausen ein, denn schließlich zählte jede Bahn.

Die 100‘5 Morningshow- Moderatoren Daniel Ott und Ninchen sorgten dabei, gemeinsam mit dem Selfkanter Original „Hastenrath Will“, für gute Stimmung und sendeten live aus dem Schwimmbad. Die Kinder der GGS Palenberg hatten auch in diesem Jahr wieder Gelegenheit, im Rahmen kurzer Interviews, die Anzahl ihrer persönlich geschwommen Bahnen zu nennen. Sie hatten allen Grund, stolz auf ihre Leistung zu sein. Am Nachmittag gab es dann prominente Unterstützung von Norman Langen und Miss Germany Vivien Konca.

Alle Spenden gingen direkt an den Verein Herzkrankes Kind Aachen e.V.


Die GGS Palenberg feiert Karneval!

Die Klassen 1a und 1b beim Cha-Cha-Cha

Pünktlich um 10.00 Uhr startete unsere diesjährige Karnevalsfeier in der Turnhalle. Alle Kinder hatten mit ihren Lehrerinnen etwas einstudiert: Lieder und Tänze, die die Kinder zu tosendem Applaus und etlichen Raketen motivierten. Durch das Programm führte Koray aus der 4b.

Der Höhepunkt war der Besuch des Stadtprinzenpaares Jörg I. und Tina I. der Karnevalsgesellschaft 1. KG Scherpe-Bösch-Wenk e.V. 1955 mit ihrem Gefolge. Neben guter Stimmung und Kamelle brachten Sie ihr Tanzmariechen Jasmin mit, die den Kindern vortrefflich vortanzte.

Alle waren sehr begeistert über diesen besonderen Besuch und danken an dieser Stelle noch einmal sehr herzlich dafür!Mit einer Schulpolonaise durch die Turnhalle wurden alle in die närrischen Tage verabschiedet!


GGS Palenberg Alaaf !!!

Der Prinz kütt Die Klasse 1a und 1b beim Cha-Cha-Cha
Der Moderator Koray (4b)

Besuch des Weihbischofs

Zurzeit verweilt der Aachener Weihbischof Karl Borsch im Rahmen einer Visitation in der Stadt und feiert unter anderem Gottesdienste mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. So spendete er beispielsweise am Sonntag, 08.02.15 Jugendlichen in der Kirche Sankt Theresia das Sakrament der Firmung. Mit den Kindern unserer Schule feierte er zweimal den Schulgottesdienst und besuchte die Kinder am Mittwoch, 11.02. nach dem Gottesdienst in der Schule. Bereitwillig beantwortete er viele Fragen der Kinder, die etwa seine Lieblingsspeisen, Hobbys, bereiste Länder, aber auch seine Tätigkeit als Bischof betreffen. Abschließend erzählte er den Kindern die Geschichte vom Bau des Aachener Doms.


Kreismeister: Die GGS Palenberg belegt den 1. Platz !!!

Die Mädchenmannschaft der GGS Palenberg gewinnt mit einem riesigen Erfolg die achten Grundschul-Kreismeisterschaften für Mädchenfußballmannschaften. Wir gratulieren der Mädchenmannschaft und dem Trainerteam Frau Meyer, Herr Werthmann und Michael Friedrich zu dieser tollen Leistung. (10.02.2015)


Motto des Monats Februar

Ich nutze die Toilette nur, wenn ich wirklich muss. Am besten in den Pausen! Ich verlasse sie sauber und ordentlich!

 

 


Motto des Monats Januar

 

Ich erledige alle Hausaufgaben zuverlässig.

 


Der Nikolaus in der GGS

Am Freitag, 05.12.14 kam der Nikolaus zu uns. Mit seiner Helferin, der Schulpflegschaftsvorsitzenden Frau Lehnen, zog er von Klasse zu Klasse, wo die Kinder ihn schon voller Aufregung erwarteten. Ihm zu Ehren wurden überall Gedichte und Lieder vorgetragen. Der Nikolaus hatte für die Kinder auch eine kleine Überraschung dabei.

Ein herzliches Dankeschön gilt den fleißigen Helferinnen und Helfern des Fördervereins.


Der Kiepenkasper war da!

Viel Spaß hatten die Kinder am 25.11.14 beim Puppentheater von Uwe Spillmann, der mit seiner Kiepe und seinen Puppen die Kinder mit zwei Theaterstücken erfreute. Für die ersten beiden Schuljahre spielte er zwei bilinguale Stücke, „Poor Snowman“ und „The Magic Music Box“. Mit den dritten und vierten Klassen ging es auf eine Pirateninsel, auf der ein „böser Pirat“ Kaspers goldenen Gong versteckt hatte. Im letzten Stück „Three Magic Feathers“ wurde Kasper sogar in ein Schwein verwandelt, konnte aber schließlich durch die Hilfe einer „Prinzessin“ aus dem Publikum gerettet werden. Die Kinder verstanden alles, konnten mitmachen, obwohl die letzten beiden Stücke ausschließlich in englischer Sprache gespielt wurden.

Spillmann ist unterwegs auf Märkten und Festen, in Schulen und Kulturzentren, im In- und Ausland. Als gelernter Lehrer verbindet er Puppenspiel und Fremdsprachenlernen sehr gern. Für Kinder, die Deutsch als Fremdsprache lernen, spielt er auf allen Kontinenten. Wie er uns verriet, geht es demnächst nach San Francisco.

 


Martinsbasar am 05.11.2014 – ein schöner Nachmittag in der GGS Palenberg

Erstmals veranstalteten der Förderverein der GGS Palenberg zusammen mit Lehrerinnen und Kindern einen Martinsbasar. In den Projekttagen am Montag und Dienstag wurde fleißig in den Klassen gebastelt, gestaltet und verpackt. Fleißige Eltern dekorierten und verzauberten den Filmraum in einen weihnachtlichen Basar. Bevor es zum traditionellen Laternenumzug durch Palenberg ging, konnten nun erste Weihnachtseinkäufe getätigt und frische Waffeln aus eigener Herstellung zusammen mit Kakao, Kaffee und Getränken in netter Atmosphäre verzehrt werden.

Der Erlös kommt dem Förderverein zugute. Unser herzlicher Dank geht an alle fleißigen und kreativen Helfer! Wir hoffen dieses gelungene Projekt im kommenden Jahr wiederholen zu können.

Martina Eichler und Brigitte Wanzek


Meike Sammeldrache

Nachdem wir fast anderthalb Jahre fleißig Tintenpatronen und Tonerkartuschen gesammelt und weggeschickt haben, durften wir uns erstmals etwas für gewonnenen Punkte aussuchen.

Ab sofort kann man „Spannende Baumhausgeschichten“ in der Schulbücherei lesen.

Für die OGS und die Kinder im Nachmittagsbereich stehen nun zwei kleine Minitore zum Spielen bereit. Wir danken allen, die beim Sammeln der Umweltpunkte mitgeholfen haben und hoffen weiterhin auf viele Mitsammler und Spenden in Form von Tonerkartuschen und leeren Tintenpatronen.



Zahngesundheitswoche

In der Woche vom 10. bis 12. November 2014 findet unsere Zahn-gesundheitswoche mit Frau Busch vom Gesundheitsamt Heinsberg statt.

Frau Busch besucht alle Klassen und die Kinder erhalten wertvolle Tipps rund um die Zahnpflege.


Martinsbasar in der Grundschule Palenberg

Wann: am 05. November 2014 von 16.00 Uhr bis 17.45 Uhr

Wo: Eingangsbereich, Filmraum, Mensa

Angeboten werden dekorative Artikel, hausgemachte Konfitüren und vieles mehr. Für das leibliche Wohl bietet der Förderverein in unserer Mensa frisch gebackene Waffeln, Limonade und Kaffee an.


Motto des Monats November

 

Ich helfe mit, dass unser Schulgebäude und die Toiletten ordentlich und sauber bleiben.

 



Schulfest am Samstag, 27.09.2014 unter dem Motto Feiern, toben, allerlei – wir sind seit 10 Jahren mit dabei

Sehr geehrte Eltern,

das Schulfest anlässlich des zehnjährigen Bestehens unserer OGS hat allen, besonders aber den Kindern, viel Freude bereitet. Wir möchten uns herzlich für Ihre tatkräftige Unterstützung bedanken. - Ob mit Kuchenspenden, Hilfe bei den einzelnen Ständen, Ideen für die Planung oder letztendlich durch Ihren Besuch, haben Sie sehr zum Gelingen des Festes beigetragen. Der Erlös kommt der OGS und schließlich den Kindern zugute.

Ein herzliches Dankeschön gilt auch dem Förderverein, den Sponsoren, dem Kollegium und unserem Hausmeister Herrn Kapfenberger.

Mit freundlichen Grüßen

Für das Kollegium M. Eichler, B. Wanzek und C. Meyer

Ältere Informationen